Die Geschichte


Das Gründungsjahr der Neustädter Apotheke ist nicht bekannt und auch eine etwaige Eingrenzung des Zeitraums nur schwer möglich. Es wird aber angenommen, dass die Gründung nach 1612 stattgefunden hat – einer Zeit, in der sich das öffentliche Gesundheitswesen langsam entwickelt und damit das mittelalterliche Betreuungssystem durch die Kirche und deren Spitäler ablöst.

Der früheste nachweisbare Beleg für das Bestehen der Neustädter Apotheke findet sich in einem Kaufvertrag von 1698. Aus diesem geht hervor, dass im Jahr 1962 die für die Apotheke zu zahlende Pacht, von 90 auf 50 Taler, herabgesetzt wird. Infolge dessen lässt sich das Gründungsdatum der Apotheke bis ins dritte Viertel des 17. Jahrhunderts zurück datieren.

Der besagte Kaufvertrag wird am 21. April 1698 zwischen dem Rat der Stadt Herford und dem bisherigen Pächter Theodor Arnold Mehlbaum geschlossen – Verkaufssumme: 1.000 Reichstaler, zahlbar in drei Raten. Weiterhin erhält der Käufer die Zusicherung, dass neben den zwei bestehenden Apotheken in Alt- und Neustadt keine weiteren Konzessionen erteilt werden. Es soll in Herford wohl noch eine dritte Apotheke betrieben worden sein, jedoch erteilte der Stadtrat nach dem Tod des Inhabers Israel Hapken keine neue Konzession.

In den folgenden Jahren geht die Neustädter Apotheke mit Exklusivkonzession in verschiedene Besitze über: am 24. April 1717 an Thomas Rottmann, am 8. Dezember 1750 an Ludolf Karl Hermeling und im Jahr 1816 an Karl Ludwig Manso. Als dieser stirbt, verkauft seine Witwe, Charlotte Katharina Aschoff, die Apotheke 1822 an ihren Bruder Ernst Friedrich – für 3.000 Taler.

Ernst Friedrich Aschoff (geb. 10. April 1792 in Bielefeld, gest. am 23. Mai 1863) ist Mitbegründer des „Apothekenvereins im nördlichen Teutschlande“ und Begründer einer längeren Familientradition. Die Neustädter Apotheke bleibt im Besitz der Aschoffs – bis Dr. Karl Aschoff 1906 an den Apotheker Gotthard Müller verkauft … tja, und der Rest der Geschichte ist wohl bekannt.

Die Neustädter Apotheke in Herford – Familientradition seit 1906

Das Team der Neustädter-Apotheke

Coming soon

Jost Müller

Coming soon

Walrat Müller

Coming soon

Heike Beilke

Coming soon

Astrit Nagel

Coming soon

Lina Görz

Coming soon

Petra Brockmann

Coming soon

Anja Kaune

Coming soon

Lilli Raimchen
Alle Mitarbeiter anzeigen

News

Frühjahrsputz in der Hausapotheke
Frühjahrsputz in der Hausapotheke

Abgelaufene Arzneimittel entsorgen

Verbraucher sollten Medikamente, bei denen das Verfalldatum überschritten ist, nicht mehr anwenden und mit dem häuslichen Restmüll entsorgen. Bei angebrochenen Packungen kann sich die Haltbarkeit sogar auf wenige Wochen beschränken.   mehr

Schlaganfall: Gesund leben wichtig
Schlaganfall: Gesund leben wichtig

Ausgleich von schlechten Genen möglich

Das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, wird sowohl von den Genen als auch von Lebensstil und Ernährung bestimmt. Kann ein gesunder Lebensstil den Einfluss negativer Gene ausgleichen?   mehr

Sicher unterwegs bei Eis und Schnee
Sicher unterwegs bei Eis und Schnee

Pinguin-Gang schützt vor Unfällen

Ergiebige Schneefälle bescheren uns zu Jahresbeginn glatte Straßen und rutschige Gehwege. Um gefährliche Stürze zu vermeiden, sollten Fußgänger sich an ein Beispiel aus der Natur halten: den Pinguin.   mehr

Zink gegen Erkältungen
Zink gegen Erkältungen

Krankheitsdauer verkürzen

In der Winterzeit bleibt kaum jemand von Erkältungen verschont. Auch wenn die meisten Infekte harmlos sind, machen sie den Alltag oft beschwerlich. Richtig angewendet hilft Zink, Symptome abzuschwächen und schneller wieder fit zu werden.   mehr

500 Schritte für einen Würfelzucker
500 Schritte für einen Würfelzucker

Energieverbrauch oft überschätzt

Ein kleiner Spaziergang nach einer üppigen Mahlzeit, um überflüssige Kalorien zu verbrennen? Klingt gut, reicht aber bei weitem nicht aus, um ausreichend Energie zu verbrauchen. Wer sich genügend bewegen oder sogar Gewicht verlieren möchte, muss deutlich mehr Zeit investieren.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Neustädter-Apotheke
Inhaber Jost Müller
Telefon 05221/1 56 88
E-Mail info@neustaedter-apotheke.de